DFC - Deutscher Funk Club CB Funk | Amateurfunk | Freenet | PMR

Since 2010

Aktuelle News

Midland M-88 im Test

04-05-2021

Kurze Gerätevorstellung

Das Midland M-88 CB-Funkgerät kommt als viertes Modell der neuen Midland M-Serie im frischen High-Tech-Design in kompakter Form daher. Es besitzt ein großes Farbdisplay auf der Vorderseite. Das M-88 deckt selbstverständlich alle europäischen Ländernormen ab und kann sowohl mit 12V als auch 24V betrieben werden. Das Feature DS (Digital Squelch) gewährleistet stets einen sauberen Empfang, ohne störende Nebengeräusche.

DieVOX Freisprechfunktion ermöglicht die Kommunikation im Fahrzeug, ohne das Mikrofon in die Hand nehmen zu müssen. Das Funkgerät erkennt, wenn der Fahrer spricht und startet automatisch die Funkübertragung. Die Empfindlichkeit und Verzögerung der VOX Freisprechfunktion kann in mehreren Stufen eingestellt werden. Somit kann das CB-Funkgerät bedenkenlos gemäß der neuesten Straßenverkehrsordnung § 23 (1a) StVO in Fahrzeugen verwendet werden.

Wir packen aus

Die Midland M-88 noch komplett eingepackt....noch :)

Wir begannen sofort mit dem auspacken und waren überrascht wie anständig, sauber und aufgeräumt doch alles verpackt ist. Absolut transportsicher.

Sicher und Sauber verpackt

Zum Lieferumfang gehört:

  • Stromkabel inkl. Sicherung
  • Mikrofon
  • Bügelhalterung für das Amaturenbrett inkl. Schrauben
  • Mikrofonhalter inkl. Schrauben
  • Saugnapf zur Montage auf Glas
  • DIN-Halterung mit Entriegelungsschlüsseln
  • Ersatzsicherung

Drei Möglichkeiten in Sachen Einbau bietet das M-88 von Midland

Multitalent in Sachen Einbau

Das M-88 an der Frontscheibe dank Saugnapf

Die Midland M88 ist ein Multitalent in Sachen Montage/Einbau. Ingesamt drei Einbauvarianten stehen dem Nutzer/Funker zur Verfügung. Für die erste Version des Einbaus besteht die Möglichkeit das Gerät in einem vorhandenem Radio DIN Schacht [z.B. LKW] schön sauber einzubauen. Die zweite Variante ist die altmodische [robuste Männer Version] mit dem altbekannten Gerätebügel und last but not least die dritte Variante ist für die Befestigung an der Windschutzscheibe dank Saugnapf. Bei der letzteren Version kann alles wieder ohne Beschädigung am Fahrzeug rückgängig gemacht werden. [Leasingfahrzeug, Firmenwagen, häufiger Fahrzeug wechsel, etc.]

Auf gehts.....

Die Midland M88 wurde für unseren Test mit Saugnapf ausgestattet. Das Gerät inkl. allem Zubehör wirkt sehr wertig.

Erstes einschalten im Shack

Das erste einschalten überraschte uns total, und sorgte sogar für große Augen. Uns sprang sofort das super klar ablesbare TFT Farbdisplay ins Auge, besser kann man es schon fast nicht mehr machen. Wirklich TOP gemacht.

Sehr gut ablesbares Display

Displaybeschreibung

Nachdem wir uns über das sehr gut ablesbare Display gefreut haben, stellten wir das M-88 ersteinmal auf die Deutsche Norm um [DE].

Da die Midland M-88 ein Multi-Standard CB Funkgerät ist, das in vielen Ländern benutzt werden kann, muss man zuerst das korrekte und zugelassene Frequenzbereich nach dem Land auswählen, in dem man das Funkgerät benutzen möchte. [Eine Liste dazu findet man in der Bedienungsanleitung]

Auszug aus der Bedienungsanleitung - Umstellen des Frequenzbands

Befolgen Sie zum Auswählen des gewünschten Frequenzbands diese
Vorgehensweise:
1. Schalten Sie das Funkgerät aus.
2. Halten Sie die Tasten UP/DOWN (3) (5) gedrückt und schalten Sie das
Funkgerät durch Drücken des Ein/Aus-Schalters (1) ein;
3. Lassen Sie die Tasten los, wenn im Display die Anzeige "MODE: CE BAND"
erscheint.
Der gewünschte Frequenzbereich kann folgendermaßen ausgewählt werden:
• durch Drücken der Tasten / (7);
• durch Drehen des Hauptwahlknopfs (14);
• durch Drücken der Tasten UP/DOWN am Mikrofon (3) (5).

Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch Drücken des Hauptwahlknopfs (14).
HINWEIS: Falls das UK-Band ausgewählt ist, können Sie direkt zum EU-Band
schalten: Drücken Sie dazu einfach die Tasten Pfeil nach links/Pfeil nach rechts (7).

Das erste QSO

Nach der Umstellung auf die deutsche Norm wollten wir es wissen und begangen sofort mit den ersten QSO´s [Gespräche]. Schon nachdem ersten Rufen bekamen wir etliche Antworten von den CB Funk Kollegen. Man bestätigte uns immer wieder eine sehr klare und deutlich Modulation welche aber vom Hub her etwas höher sein könnte. Aber selbst der etwas zu geringe Hub brachte uns nur postive Gespräche und Erfahrungen mit der M88 ein.

Der Frontlautsprecher

Während der Test QSO´s fiel uns auf das der eingebaute Frontlautsprecher recht laut und verständlich seine Arbeit verichtet. Je nach Gehör klingt er für den ein oder anderen vielleicht etwas quäkig, aber das ist für die Größe des Lautsprechers vollkommen normal und ändert nichts an der Tatsache das man jedes Wort einwandfrei versteht. Wenn es jemanden doch stören sollte verfügt das M88 auch über einen externen Lautsprecheranschluss auf der Rückseite.

Das Mikrofon

Das mitgelieferte Mikrofon liegt sehr gut in der Hand und sieht optisch ansprechend aus. Praktisch sind auch die drei Tasten welche für die Kanalwahl [up/down] und Favoriten genutzt werden können.

Zwei kleine Mankos: Die Farbwahl/Beschichtung des Mikrofons könnte etwas unempfindlicher gestaltet werden, man sieht jeden Fingerabdruck nach der Benutzung drauf. Das Spiralkabel ist etwas zu starr und könnte weicher und elastischer sein.

Einfache Menuführung

Die Midland M-88 bietet viele nützliche Einstellungen welche über das Menu abgerufen und eingegstellt werden können.

Menu Punkt 1

  • Display Backlight
  • Keypad Backlight
  • Keypad Tone
  • Roger Peep
  • Auto Power ON
  • Power Display
  • Factory Reset

Menu Punkt 2

  • Scan Mode
  • Step
  • Daul Watch
  • Emergency Function
  • PA Function
  • MIC Sensitivity
  • VOX Sensitivity
  • VOX Delay Time
  • BUSY Lock out
  • SWR Protection
  • EXPORT Band
  • EXPORT Power

Menu Punkt 3

  • Software Version

Das Einstellen der oben erwähnten Menupunkte ist recht einfach zu erledigen. Wer sich sich einmal ein wenig damit beschäftigt hat sieht das es Kinderleicht ist.

Einstellungen per Tasten am Gerät

Auch hier bietet die Midland M88 viele Möglichkeiten der Einstellung. Diese sind leicht und ohne viele Vorkenntnisse zu erledigen.

  • Ein/Aus Schalter
  • Laut/Leise Tasten
  • Kanalwahl
  • SQ Rauschsperreneinstellung
  • DS Rauschsperreneinstellung (Digitale Rauschsperre)
  • RF-VERSTÄRKUNG, Einstellung der Verstärkungsstufe
  • AM/FM Einstellung
  • Auswählen des Displaymodus (Frequenz - Kanalnummer)
  • Notfallkanal 9/19
  • Speichern und Aufrufen der Speicher M1, M2, M3 und M4
  • Kanalsuchlauf
  • Tastenfeldsperre
  • Aktivieren des STÖRAUSTASTER-SYSTEMS und der HIC-
    Filter

Die Ausführliche Erklärung zu den ganzen Einstellmöglichkeiten findet man hier in der sehr übersichtlichen Bedienungsanleitung.

 

Unser Fazit zur Midland M-88

Für die Midland M88 gibt es von unserer Seite nur positives zu berichten!

Sendeleistung

Die Sendeleistung unseres Testgerätes war auf allen Känalen gleich und zeigte keinerlei Schwankungen. Sie leistet durchweg 4,1 Watt und bleibt selbst im längeren Sendebetrieb stabil. Die Gerätetemperatur bleibt auch im Dauersendebetrieb im normalem Bereich.

Frequenzgang

Das M-88 liegt auf fast allen Kanälen sehr genau auf der Frequenz und ist somit perfekt eingestellt.

Modulation

Wie oben schon erwähnt wurde uns immer wieder eine sehr gute und klare Modulation bestätigt, wobei der Hub etwas höher sein könnte.

VOX Betrieb

Nachdem wir die passende Einstellung gefunden haben, hat die VOX Schaltung bestens funktioniert.

Dauerbetrieb

Wir haben die Midland M-88 2 Tage lang ununterbrochen im Scanbetrieb laufen lassen, zwischendurch immer wieder längere Gespräche geführt und konnten auch dort keinerlei Fehler oder Abweichungen feststellen.

Einbau

Eine perfekt durchdachte dreifach Lösung bietet die Midland M88 an.

Verarbeitung

Das M88 ist inklusiv allem Zubehör sehr gut verarbeitet und bereitet Freude bei der Anwendung. Einzig die zwei kleinen Mankos beim Mikrofon sind nochmal zu erwähnen. Die Farbwahl/Beschichtung des Mikrofons könnte etwas unempfindlicher gestaltet werden, man sieht leider jeden Fingerabdruck nach der Benutzung und das Spiralkabel ist etwas zu starr und könnte weicher und elastischer sein. Ansonsten gibt es nichts zu bemängeln.

Lieferumfang

Auch hier ist die M88 bestens Ausgestattet und bietet somit viel Spaß beim Hobby.

Schlusswort

Nach unserem ausführlichen Test der Midland M-88 kommen wir zu folgenden Ergebnis.

Das M-88 ist ein tolles durchdachtes CB Funkgerät welches sehr gut verarbeitet ist und somit für lange Zeit seinem Besitzer Spaß bringen wird.

Sie ist ein Multitalent in Sachen Einbaumöglichkeiten und findet somit Platz in jedem Fahrzeug [12/24Volt].

Das Gerät ist dank der großen Tasten perfekt zu bedienen und das übersichtliche TFT Display ist auch gut während der Fahrt abzulesen.

Hinsichtlich der VOX Schaltung muss gesagt werden das man dort ein wenig mit der Empfindlichkeit rumspielen muss, jedes Fahrzeug ist unterschiedlich laut und man sollte darauf achten das dass Mikrofen fest im Halter liegt.

Kein SSB

Einige werden wahrscheinlich jetzt schreien und sagen "sie hat kein SSB", ja das ist uns auch aufgefallen, aber SSB während der Fahrt zu nutzen macht nicht wirklich Sinn, wäre aber hier ein kleiner Denkanstoss für ein Nachfolgegerät.

Wir sind begeistert, Danke an die Firma Alan Elctronics für ein weiteres tolles CB Funkgerät.

Fünf von fünf, mehr geht nicht.

*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 189,00EUR

 

Weiterführende Links

 


HAM RADIO | CB RADIO | AMATEURFUNK | CB FUNK | PMR FUNK | FREENET FUNK | FUNKAMATEUR | AMATEUR RADIO | FUNKTECHNIK | ATV | SSTV | FUNK VERBINDET | SDR | CB Funk Magazin | Funk News | CB Funk Antenne | Amateurfunk Antenne | Mikrofon | Funk Zubehör | CB FUNK CLUB

Unsere Partner

CLASSICINTERNATIONAL

STABO - für gute Verbindung

ALBRECHT - Verbindung mit Zukunft

Difona Communication

BATRONIX

FUNK KELLER WEISSACH

Advertising

FUNKAMATEUR Zeitschrift

Merchandising

Social Media



Schnell Kontakt

Tel: +49 173-8142706
Fax: +49 2181-8869829
info @deutscher-funk-club.de

Informationen


Anbieter dieser Webseite

DFC - Deutscher Funk Club | Since 2010
Grevenbroich